• Passionsspiele Wallersheim
  • Passionsspiele Wallersheim
  • Passionsspiele Wallersheim
Passionsspiele Wallersheim1 Passionsspiele Wallersheim2 Passionsspiele Wallersheim3
Tragen Sie sich im Gästebuch ein.

Ein Stück Eifel- Kultur
An Karfreitag zog es uns, wie auch bereits vor fünf Jahren, aus Köln nach Wallersheim, um die Passionsspiele zu sehen und wir sind wie damals auch absolut beeindruckt von der Professionalität aller Beteiligten. Dies beginnt bereits mit der Koordination der Parkmöglichkeiten sowie der Sitzplatzeinweisung vor Ort und endet mit der ergreifenden Schlussszene.
Die Akteure gehen vollkommen in ihren Rollen auf und besonders beieindruckend und schön ist es zu sehen, dass hinter jeder Figur so viel Individuelles und Eigenes steckt.
Was hinterlässt dieser Besuch bei uns? Neben einer intensiven Beschäftigung mit der Passionsgeschichte selbst und einem intensiven Austausch darüber, bleibt besonders auch Bewunderung und Stolz zurück. Bewunderung für diese Gemeinschaft, die mit vereinten Kräften so etwas Wundervolles auf die Beine stellt, und der Stolz der Akteure, die nach der Aufführung noch vor der Kirche standen und die uns Besuchern eine Ahnung davon gaben, welche Freude und Leidenschaft hinter diesem Projekt stehen. Hier kann man sehen, was die Eifel zu bieten hat!
Es bleibt das Schlusswort eines bereits älteren Akteurs in Erinnerung, der sich von uns verabschiedete mit den
Worten: „ Bis in fünf Jahren, sofern der liebe Gott es möchte!“
Und ja! Wir sehen uns in fünf Jahren auf jeden Fall wieder!
Julia Hansen und Lukas Mettler am 02.04.2018
Aufführung an Karfreitag
Ich habe am Karfreitag Ihre Aufführung besucht, ich kann nur sagen ich war begeistert. Einfach wunderbar. Ihr habt alle sehr gut gespielt. Dem Jesus ist die Rolle wie auf den Laib geschrieben, der Maria und dem Judas auch. Auch die anderen einfach nur wunderbar und ein ganz großes Lob was Ihr da so bietet. Was auch wunderbar war der Chor der am Anfang diese wunderbare Einstimmung auf das Leiden Jesu mit einem Liedtext dargeboten hat. Diese Leidensgeschichte an Karfreitag so mit zu erleben, einfach nur faszinierent.Macht weiterso, ich werde gerne wiederkommen. Habe euch nun schon das 3 mal sehen dürfen. Alles sehr gut organisiert, was mit sehr viel Arbeit und Leidenschaft verbunden ist. Ich wünsche euch noch ein schönes Osterfest eine schöne Zeit mit viel Glück und Gesundheit, auch euren Familien.
Liebe Grüße Luzia Simon
Simon Luzia Kerpen am 02.04.2018
Wir waren am Gründonnerstag in der Vorstellung. Ich habe die schon einmal als Kind gesehen und hatte es in ganz toller Erinnerung. Das wurde nicht enttäuscht. Jeder Einzelne hat seine Rolle super gespielt, aber herausragend zu erwähnen sind für mich die Darsteller des Jesus und des Judas. Wahnsinnig gut!!!

Vielen Dank dafür!

Jennifer Weidig
Stadtkyll
Jennifer Weidig am 31.03.2018
Sehr ergreifend
Heute auf Karfreitag habe ich die Passionsspiele zum 3. Mal gesehen. Es war sehr ergreifend..... sehr wahrscheinlich auch, weil heute eben Karfreitag ist.
Anita, ich finde Du hast Maria nicht nur gespielt, sondern gelebt. Ich habe mit Dir "geweint"....
Günther, dich fande ich zunehmend besser werdend und nachher (ohne Worte). Einer der Pharisäer mit dem blauen Gewand fand ich tip top und ich glaube es war Bruno der "Oberste Pharisäer" auch sehr überzeugend.
Insgesamt hat Jeder seine Rolle toll gespielt. Dicken Applaus und Wahnsinnsleistung!!! Auch an Alle anderen Mitwirkenden! Vielleicht komme ich ja auch mal in den Genuss Andreas nochmal als Jesus zu sehen.

Schöne Grüße und euch alle ein hoffentlich befreites & frohes Osterfest.

Helga Thelen
Helga Thelen am 30.03.2018
Zum ersten Mal sah ich am Gründonnerstag die Passionsspiele in Wallersheim. Es war eine großartige schauspielerische Meisterleistung. Alle Achtung! Manche(r) Akteur/In stand den professionellen Schauspielern in nichts nach. Kostüme, Bühnenbild, Rollenverteilung- alles stimmte. Die einzelnen Rollen schienen den Ausführenden wie auf den Leib geschnitten.Gratulation an die Regisseure, an alle Aktiven vor und hinter der Bühne, einschließlich der Feuerwehr - gute Organisation!
Ich fand gut, dass während der Aufführung nicht applaudiert wurde, so wirkte es noch autenthischer. Aber ich hätte den Darstellern/Innen gerne zum Schluß einen großartigen Applaus gegönnt,denn: Beifall ist das Brot des Künstlers. Als nicht- Ortskundige kannte ich sie ohne Kostüme draußen nicht wieder. Drum auf diesem Wege herzlichen Dank für diese Leistung.
Irmtraud Welter am 29.03.2018 am 30.03.2018
Wir waren am Samstag den 24.03. in der Aufführung der Passionsspiele.
Für uns war es das zweite Mal,vor fünf Jahren haben wir die Passion in Wallersheim schon einmal miterlebt.
Es hat uns zutiefst beeeindruckt,wie gut und absolut professsionell das Leiden und Sterben umgesetzt wurde.
Man fühlte sich um 2000 Jahre zurück gesetzt.Ein ganz grosses Kompliment an die Darsteller von denen wirklich jeder seine Rolle hervorragnd umgesetzt hat.
Ein ebenso grosses Kompliment an die Organisatorn und den Spiellleiter der die Rollen so hervorragend und passgenau an die Darsteller verteilt hat.
Auch die Organisation mit der Kartenbestellung war absolut gut organisiert.
Alles in allem war es ein sehr schöner Abend,den wir noch lange in guter Erinnerung behalten werden.
Rita und Michael Rueckstein am 30.03.2018
Zum 2. Mal habe ich die Passionsspiele in Wallersheim erlebt. Einfach unglaublich, was man hier "auf die Beine" stellt. Zutiefst beeindruckend! - ganz besonders hat mich die Maria berührt. Ein großes Lob an ALLE Darsteller - es war wieder ein ganz besonders Erlebnis, das ich hoffentlich in 5 Jahren wieder haben werde.
Mein Gruß gilt allen Wallersheimern, insbsondere denen, die mich von den Frühjahrs-Wallfahrten der SMB Dülken/Boisheim kennen.
Ich freue mich auf ein Wiedersehen im Mai.
Margret
Croonen Margret am 28.03.2018
Wir waren am Sonntag den 25.03.2018 um 18:00 Uhr mit 5 Personen in der Aufführung.
Es war für uns alle ein Erlebnis welches noch lange in Erinnerung bleibt.
So hautnahe, realistisch und mitfühlsam das Leben, Leiden und Sterben Jesus Christus
auf der Bühne mitzuerleben. Ich fühlte mich in die Zeit vor 2000 Jahren zurückversetzt.
Unser Lob und Dank gilt allen Beteiligten für die gute Organisation und den Schauspielern
für ihre hervorragende Schauspielleistung.

Einen Ostergruß aus Kyllburg nach Wallersheim
Rudolf Carben und Begleitung
Rudolf Carben am 27.03.2018
Am 24.03.2018 besuchte ich die Passionsspiele Wallersheim. Dank meines guten Platzes(ziemlich weit vorne)hatte ich eine hervorragende Sicht auf die Bühne und ein gutes Hörerlebnis. Das Zusammenspiel von wirklich beeindruckender Schauspielkunst,historisch passender Kleidung, einfach gehaltender Kulisse, akzentuierten Lichtspots,musikalischer Umrahmung und der einführenden Rede des Herrn Fomin mündete in ein berührendes Erlebnis an diesem Abend.Dazu beigetragen haben natürlich! auch die kompetente Regie und allumfassende Organisation im Hintergrund/im Vorfeld und an dem Aufführungstag.Meine Hochachtung!
Sehr hat mich die Darstellung des Hohen Rates beeindruckt und hier besonders die Sprache, die Gestik und die Mimik des Kaiphas.
Erwähnen möchte ich auch die Maria. Sie ging ganz subtil in der Rolle der tief leidenden, den immensen Schmerz fühlenden, ja ohnmächtigen Mutter Jesu auf.Ihre Gestik hat mich gefangen-
genommen.
Ich bedanke mich von Herzen für diesen besonderen Abend, der auch von einem achtsamen Publikum mitgetragen wurde.
Es hätte mir sehr gut gefallen alle Akteure beim Schlussapplaus sehen zu können.
Rosmarie Wielvers,Fleringen am 25.03.2018
Ich danke für die eindrucksvolle Aufführung der Leidensgeschichte, die ich am 24. März erleben durfte. In der in sich ruhenden und zugleich intensiven Spielweise ist zu spüren, wie tief die Darsteller in ihren Rollen aufgehen, ihre Figur zu ihrem eigenen persönlichen Thema machen. Beeindruckend auch die authentische und vielfältige Umsetzung der Kostüme - vom bescheidenen Jünger-Gewand bis zur prächtigen Römer-Ornatur, in gelungenem Kontrast zum schlichten Bühnenbild. Eine Aufführung dieser Qualität mit einer solch großen Anzahl an Teilnehmern eigeninitiiativ und ehrenamtlich über Jahre aufrecht zu erhalten, ist ein bewundernswerter Kraftakt und ein tolles Zeichen dörflichen Zusammenhalts.
Heike Görres am 25.03.2018
Wir danken allen Darstellern und Gestaltern der ergreifenden Passionsspiele Wallersheim, die wir am 18. März zum ersten mal besucht haben. Es war für uns ein tiefes Erlebnis, das Leiden und Sterben Jesu Christi so realistisch und gleichzeitig so empfindsam auf der Bühne mitzuerleben. Das genial einfache Bühnenbild, die musikalische Begleitung (ganz besonders das erlösende Halleluja am Ende!)die Kostüme und an erster Stelle natürlich die Schauspielkunst der Wallersheimer haben uns begeistert!
Herzlichen Dank und Gottes Segen!
Eleonore und Carlos Kuwilsky
Meckenheim
Eleonore und Carlos Kuwilsky am 22.03.2018
Dr. phil., Dr. h. c. en musique (RL)
Wir haben Ihre Aufführung am vergangenen Passionssonntag besucht. Aber nicht nur die kalten Außentemperaturen, sondern auch eine innere aufgewühlte Ergriffenheit haben uns ein unmittelbar anschließendes Gespräch vor der Kirche unangebracht erscheinen lassen.
Drum auf diesem Weg ein ganz großes Kompliment und "Vergelt ´s Gott" an alle Beteiligten! Während sich das Kompliment v. a. auf die hervorragende Schauspiel- und Regieleistung, die eindrucksvolle Besetzung der verschiedenen Charaktere und die geschmackvolle Ausstattung bezieht, gilt Ihnen der besondere Dank vor allem für die glaubwürdige, authentische Darstellung der Passion Christi, zu der professionelle Schauspieler heute leider nur in seltenen Fällen in der Lage sind.
Leider sind manche Orte wie Oberammergau im Begriff, ihre Seele an den Zeitgeist und Kommerz zu verlieren; daher verdient Ihre noch relativ junge Tradition der Passionsspiele um so größere Bewunderung!
Bleiben Sie sich treu! Nur Mut!
Gabriel M. Steinschulte am 21.03.2018
Diakon
Gestern waren wir in Wallersheim zu den Passionsspielen. Jetzt ist es schon das 3x das wir dort waren und können herzlich gratulieren zu dieser Vorstellung. Für mich persönlich ragte Kaiphas mit seiner Leistung besonders hervor. Erwähnen möchte ich auch Maria und natürlich Judas in der Paraderolle. Vielleicht sollte man auch erwähnen wer jetzt den Jesus darstellt.
Etwas traurig war, dass wir tatsächlich den letzten Platz in der Kirche hatten. Es ist klar die Busunternehmen bestellen schon ein Jahr vorher und bekommen die ersten Plätze. Der Preis mit 15 Euro ist es tatsächlich zu wenig nach meiner Meinung wenn man sieht wieviel für andere Veranstaltungen ausgegeben wird. Nach der Veranstaltung konnte man eigentlich nur mit dem Judasdarsteller sprechen, da alle anderen ohne Kostüm nicht zu erkennen waren.
einen ganz herzlichen Gruß nach Wallersheim und vielen Dank
Klaus Otten am 19.03.2018
Danke für Ihre hervorragende Spielleistung. Es ist bemerkenswert mi welchem Eifer u.mit

welcher Hingabe Sie die Passion aufführen. Ich wünsche allen ein gesegnetes u.frohes
Osterfest.
Wolfgang Gueth am 19.03.2018
Am 17.03 besuchten wir die Aufführung der Passionsspiele in Wallersheim. Wir erlebten eine beeindruckende, schauspielerische Leistung der gesamten Darsteller.Eine große Leistung das Leiden und Sterben Christi so professionel darzustellen.Die Hauptdarsteller überzeugten in Ihren Rollen auf eindrucksvolle Weise.
Sehr empfehlenwert!
Waltraud u.. Albert Mayer am 18.03.2018
Ich war mit meiner Familie am 10.3.18 in den Passionsspielen.Bin immer noch begeistert über diese tolle Darstellung. Es war alles sehr ergreifend.Zwei Darsteller haben so toll gespielt,ihnen habe ich die Rolle so abgenommen ,konnte mich selbst , richtig rein versetzen,wie sie sich gefühlt haben.Judas und Jesus!!!Ganz toll.Möchte mich auch bei allen anderen Darstellern bedanken die mit Leib und Seele gespielt haben .Und bei denen, die hinter der Bühne stehen.Nur zusammen kann man so etwas großartiges auf die Beine stellen.Wünsche euch noch viel Erfolg für die anderen Auftritte,macht weiter so!
Heike Matthäi aus Uckerath am 13.03.2018
Vielen Dank für die wundervolle Aufführung am 11.03.2018. Es war sehr ergreifend und es hat uns - meinen Mann und mich - tief berührt. Kompliment an alle Darsteller. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Liebe Grüße aus Euskirchen
Roswitha & Dietrich Ahlers
Roswitha Ahlers am 13.03.2018
wir waren am Sonntag zu eurer Aufführung, mit vier Frauen. Wir waren einstimmig der Meinung, dass dies eine hervorragene Leistung war!! Ich selbst war schon zweimal dabei und es hat mich jedesmal beeindruckt!
Diesesmal wars für mich emotional besonders mitreißend, besonders die Szene am Schluss – Jesus am Kreuz!!
Achtung u Respekt an die Darsteller, vor allem die, die so viel Text zu sagen haben!
Was wir etwas bedauert haben , dass nicht so viel Beifall war….für die! Leistung.
Vielen Dank und macht weiter so…



Viele Grüße aus Gindorf , Badem, Alsdorf und Meinerzhagen


Marie-Luise Franzen am 12.03.2018
Passionsspiele Wallersheim
Gestern Abend durfte ich die Darstellung vom Leiden und Sterben Jesu erfahren, die mich sehr berührt und auch tief beeindruckt hat!
Die professionelle und so sensible, behutsame Weise, wie hier von Laiendarstellern einer Dorfgemeinschaft in der Eifel das Evangelium lebendig verkündigt wird, sucht seinesgleichen. Bei allen Darstellerinnen und Darstellern - großen wie kleinen - spürte ich die Leidenschaft und Innigkeit im gemeinsamen Tun, hier geht es eben nicht um ein einmaliges Schauspiel, sondern um die Verkündigung einer zentralen Glaubensbotschaft der Christenheit, die Heilsgeschichte und unsere unsere Erlösung!

Liebe Aktiven der Passionsspiele Wallersheim, vor und hinter den Kulissen!
Als Lektorin in meiner Pfarrgemeinde habe ich bereits viele Male das Evangelium am Palmsonntag und Karfreitag lesen dürfen und es bewegt mich immer wieder tief im Innern - im Herzen und in der Seele. So bin ich sehr dankbar, dass ich gestern bei Ihnen dabei sein durfte und möchte Ihnen allen meine hohe Wertschätzung und meinen großen Respekt für Ihr Engagement und Ihre Hingabe in Ihren wichtigen und wertvollen Dienst zum Ausdruck bringen!

Auch für Ihre weiteren Darstellungen bis einschließlich am Karfreitag wünsche ich Ihnen allen ein gutes Gelingen und den Segen Gottes!

"Vergelt´s Gott!"

Angelika Teresa Oehlke
Angelika Teresa Oehlke am 11.03.2018
war gestern zum 3ten mal bei den Passionsspielen , wie immer ein toller Erfolg, den ihr den Menschen da bringt, macht weiter so .
Christa weis am 11.03.2018
Am letzten Samstag war ich nach der Erstaufführung im Jahre 1987 bereits zum vierten Mal aufmerksamer Zuschauer bei den Wallersheimer Passionsspielen. Ich fand es sehr schön, dass etliche Aktive von 1987 noch immer dabei sind, wenn auch inzwischen in anderen Rollen.
Mittlerweile sind sehr viele Männer und Frauen aus Wallersheim und Umgebung dazugekommen, die alle bei ihren Auftritten in Mimik, Gestik und Worten so glaubwürdig und authentisch wirkten, dass es wiederum sehr überzeugend war, wie das Leiden und Sterben Jesu dargestellt wurde. Diese Aufführung hat mich tief beeindruckt und wird mir noch lange in guter Erinnerung bleiben.
Den Spielern, ob in Haupt- oder Nebenrollen, ein ganz herzliches Dankeschön für ihr unglaubliches Engagement über Monate hinweg, aber auch den zahlreichen Helferinnen und Helfern im Hintergrund, die in unzähligen Stunden maßgeblich dazu beigetragen haben und immer noch beitragen, dass die Wallersheimer Passionsspiele überhaupt in dieser Form möglich sind und inzwischen einen Namen haben, der weit über die Grenzen der Eifel reicht.
Allen Beteiligten ein ganz großes Kompliment und: "Macht weiter so!!!"
Gerhard Elsen am 10.03.2018
Warm angezogen – da die Witterungsverhältnisse sehr kalt waren – bestiegen wir den Bus in Alfter-Witterschlick. Viele Interessierte lockte das Angebot in der Eifel. Voller Erwartung er-reichten wir das Ziel. Die örtliche Kirche diente als geeignete Kulisse und schon beim Eintritt – in der warmen Kirche – waren wir ergriffen. Die Menschen im Kirchenraum waren schon bald nicht mehr bloße Zuschauer. Wir fühlten uns einbezogen in die Passion des Herrn, waren schließlich Mitwirkende wie „die“ auf der Bühne, die ihre Sprache sprachen und den Hei-land vom Einzug in Jerusalem bis zum Tod am Kreuz begleiteten. Gerade diese einfache und ungekünstelte Sprache der Darsteller hinterließ tiefe Berührung. Die Bilder und Szenen wirk-ten bis zum Ende. Besonders nachwirkend war die Darstellung des toten Christus der vom Kreuz abgenommen und in den Schoß der Mutter gelegt wurde.

Die gesammelten Eindrücke und Gespräche mit den Darstellern beschäftigte die Teilnehmer noch auf der Rückfahrt.


Es war ein besonderes Erlebnis …

Danke
Hedwig Lambertz am 05.03.2018
Wunderschöne Passionsspiele
Vielen Dank für die sehr schöne Premierenaufführung der Passionsspiele am 24.02.18. Gerne bin ich wieder den weiten Weg von Hamburg gefahren und hoffe auch wieder in fünf Jahren dabei sein zu können!
Macht weiter so und viel Erfolg bei den weiteren Aufführungen!
Thomas Deutzer am 05.03.2018
Danke
Danke für die hervorragende Aufführung am 03.03.2018. Es war ein sehr bewegendes und intensives Erlebnis, das einen tiefen Eindruck hinterlässt. Man spürt deutlich, dass die Darsteller ganz in ihren Rollen aufgehen.
Die lange Anfahrt hat sich gelohnt.
Judith Heinz am 04.03.2018
Gelungene Vorstellung
Wir waren am 03.03.2018 da. Wunderbare
Vorstellung, Diese Darsteller waren zu
keinem Zeitpunkt von professionellen
Schauspielern zu unterscheiden. Alle
waren mit Herzblut dabei. Danke f¨¹r diesen schönen Abend! Freue mich auf
das nächste mal.
Martina Schicken am 04.03.2018
Ich war am Sonntag auch da. Jesus wurde von einem anderen Darsteller als Samstags gespielt. Beide, wie auch alle anderen Darsteller, einfach top, sich das anzusehen. Professionelle Aufführung. Jedem sehr zu empfehlen.
Vielen Dank Herrn John Fries für die Einladung.
Stefan Streit am 04.03.2018
Wir waren gestern,25.02.2018, bei der Aufführung. Es war eine sehr ergreifende, und mitfühlende Aufführung. Meinem Sohn und mir hat es sehr gut gefallen.
Ganz besonders möchte ich Herrn Hermes für die Einladung danken.
J.Weber am 26.02.2018
Ich war gestern bei der Premiere dabei. Sehr schön. Auf jedenfall jedem sehr zu empfehlen.
Stefan Streit am 25.02.2018
DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM   |   Webrealisierung: Web & PRINT MedienService